FANDOM


Vorlage:Überarbeiten Zoras sind amphibische, blauhäutige Lebewesen, die in mehreren Teilen der Zelda Serie vorkommen. Ihre fischähnliche Anatomie sorgt für eine unglaubliche Geschwindigkeit und Wendigkeit im Wasser. Ihre Gesellschaft baut auf einer monarchischen Staatsform auf, ihr Anführer wird als König bezeichnet und zur Zeit von Ocarina of Time herrscht König Zora XVI. mit seiner Tochter Prinzessin Ruto.

Anatomie Bearbeiten

Sie sind humanoide Wesen, an deren Extremitäten Flipper (Brustflossen), sowie an deren Köpfen Fluken (Schwanzflossen) wachsen. Ihr Aussehen unterscheidet sich kaum, nur die spielrelevanten Zoras sehen anders aus. So ist König Zora ein besonders massiger Vertreter seiner Rasse, im Gegensatz zu seiner Tochter, die einen femininen Körperbau aufweist und einen etwas breiteren Schädel, der dem eines Hammerhaies ähnelt.

Geschichte der Zoras (unvollständig) Bearbeiten

The Legend of Zelda: Ocarina of Time Bearbeiten

Obwohl einige Zoras auch am Hylia-See anzutreffen sind, leben die meisten in Zoras Reich, einer Höhle hinter dem Wasserfall, an dem Zoras Fluss entspringt. Dort pflegen sie Lord Jabu-Jabu und reinigen das Wasser von Verunreinigungen. Da sie eine sehr stolze Rasse sind, gewähren sie nur denjenigen Eintritt, die sich als Mitglieder oder Gesandte der Königlichen Familie zu erkennen geben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki