FANDOM


Vorlage:Lückenhaft Vorlage:Endgegner-Schablone

Datei:HorrorKid.jpg

Majoras Maske ist der Titelgeber des Zeldateils Majora's Mask. Es ist eine bunte, herzförmige Maske mit zwei großen, kreisrunden und orange-gelben Augen mit grünen Pupillen. Am gesamten unteren Rand ragen bunte Dornen aus der Maske, sowie zwei weitere über ihren Augen.

Diese unheimliche Maske gehörte erst dem Maskenhändler, wurde dann aber von einem Horror Kid gestohlen. Der Maskenhändler erzählt Link von der Geschichte der dunklen Maske: Ursprünglich wurde diese Maske von einem uralten, untergegangenen Stamm für dunkle Rituale benutzt, schlussendlich aber versteckt, nachdem sie großen Schaden angerichtet hatte. Wie der Händler an die Maske kam, ist unbekannt.

Bekannt ist, dass die Maske einen negativen Einfluss auf ihren Träger ausübt und einen feindseligen Schleier über ihn wirft.

Majoras Maske als Endgegner Bearbeiten

Der Kampf gegen Majoras Maske ist in drei Phasen aufgeteilt.

Majoras Maske Bearbeiten

Datei:Majoras mask.jpg

In Phase Eins schwebt die Maske selbstständig durch den Raum. Aus ihrer Rückseite hängen Tentakeln (siehe Bild). Die Maske greift Link an, indem sie wie ein Frisbee, auf Bodenhöhe drehend, schnell auf ihn zubewegt. Später geht sie auch dazu über, gelegentlich einen Hitzestrahl auf Link abzufeuern. Nach einigen Treffern lösen sich die vier Masken der besiegten Endgegner von den Wänden und fliegen ebenfalls durch den Raum; sie feuern auf Link Energiebälle, sind aber zerstörbar. Die Schwachstelle der Maske selbst ist ihre Rückseite.

Majoras Inkarnation Bearbeiten

Datei:Majoras incarnation.jpg

Majoras Maske verwandelt sich und ihr wachsen dünne Arme und Beine, sowie oben ein gehörnter Kopf mit einem einzelnen Auge. Majoras Inkarnation rennt wie wild im Raum herum, versucht Link zu rammen oder attackiert ihn mit schnellen Salven von Energiebällen. Für die meiste Zeit aber, wenn Link auf Distanz bleibt, tanzt Majoras Inkarnation herum, ohne sich um Link zu kümmern. Dabei singt sie mit ihrer hohen Stimme.

Majoras Magier Bearbeiten

Datei:Majoras magier.jpg

Majoras Inkarnation verwandelt sich weiter: Ihr Kopf wird der eines gehörnten Dämons (das große Auge prangt jetzt über der Stirn), die Arme und Beine werden kräftiger und aus den Händen hängen lange Peitschen mit großer Reichweite. Die ursprüngliche Maske hat sich mehr an den neuen, sehr bunten und primär violetten Körper angepasst und bildet den oberen Torso der nun menschlicheren Figur. Majoras Magier hat immer noch eine hohe, etwas weibliche Stimme, die etwa beim Lachen zur Geltung kommt, wenn er Link ausweicht.

Majoras Magier greift primär mit Peitschenhieben seiner Tentakel an und hält sich Link lieber auf Distanz. Zuweilen dreht er Pirouetten, bei denen seine Tentakel auf einem bestimmten Radius alles erwischen. Er hält auch inne und provoziert Link mit Gesten. Kommt Link ihm zu nahe, tritt der Magier ihn wieder von sich. Manchmal versucht er, Link mit einem Tentakel zu greifen, um ihm durch den Raum zu werfen. Gegen Ende des Kampfes wirft er gestachelte Kreisel, die für lange Zeit durch den Raum kreisen.

Vorlage:Endgegner-Liste MM

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki